Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V.


Pressemitteilung vom 01.04.2016

Matthias Meyer-Schwarzenberger übernimmt Geschäftsführung beim Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V.


Düsseldorf, 01. April 2016 – Der Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) hat einen neuen Geschäftsführer. Dr. Matthias Meyer-Schwarzenberger übernimmt zum 1. April 2016 die Geschäftsführung der größten und traditionsreichsten Vertretung von Wirtschaftsakademikern in Deutschland. Damit löst er Dr. Alexandra Rohlmann ab, die seit 2013 die bdvb-Geschäftsstelle leitete und nach gut drei Jahren in die Privatwirtschaft wechselt.

„In ihrer Zeit als Geschäftsführerin hat Frau Dr. Rohlmann die Neupositionierung des bdvb eingeleitet und vorangetrieben“, so Verbandspräsident Peter Herrmann. „Seit 2013 sorgte sie gemeinsam mit dem Präsidium für eine Verbesserung der Haushaltslage, gewann Kooperationspartner, hob den bdvb Wirtschaftskongress aus der Taufe und brachte den Verband für das digitale Zeitalter in Stellung. Wir freuen uns, dass sie sich auch weiterhin als Mitglied in unsere Verbandsarbeit einbringen wird und wünschen ihr viel Erfolg in ihrer neuen Position.“

Rohlmann wechselt auf eigenen Wunsch in die Privatwirtschaft, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. „Gemeinsam sind uns in den vergangenen Jahren wichtige Schritte der Neuausrichtung des bdvb gelungen. Dieser Prozess war nicht immer einfach, doch die erreichte Konsolidierung und Professionalisierung der Verbandsarbeit beginnt Früchte zu tragen. Ohne eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Präsidium, Beirat und Partnern und ohne ein engagiertes Team in der Bundesgeschäftsstelle wäre das nicht möglich gewesen. Ich danke allen für die wertvolle Unterstützung und wünsche meinem Nachfolger viel Erfolg.“

Rohlmanns Platz in der Düsseldorfer Hauptgeschäftsstelle nimmt ab April Dr. Matthias Meyer-Schwarzenberger ein. Der 35-Jährige studierte Staats- und Wirtschaftswissenschaften in Gießen, St. Gallen, Prag und Paris und besitzt Master-Abschlüsse von der Universität St.Gallen (HSG) und vom Institut d'Etudes politiques de Paris (Sciences Po). 2015 wurde er von der Universität St.Gallen (HSG) mit höchster Auszeichnung für seine Dissertation über das Thema „Grammatik und Sozialkapital: Sprachliche Relativität in Wirtschaft und Gesellschaft“ promoviert. Erst im September 2015 war er an die von der Exzellenzinitiative geförderte Graduiertenschule BIGSSS (Bremen International Graduate School of Social Sciences) und die Jacobs University Bremen gewechselt, wo er weiterhin als Dozent tätig sein wird.

Der auch in der Medienarbeit erfahrene Buchautor ist bereits seit 2000 Mitglied im bdvb und gehörte bereits zweimal dem bdvb-Präsidium an. Von 2001 bis 2002 war er Bundes-vorsitzender der Hochschulgruppen, von 2009 bis 2015 gewähltes Mitglied des Präsidiums und von 2012 bis 2015 Vizepräsident des bdvb. Das wichtigste Ziel für die kommenden Jahre sieht Meyer-Schwarzenberger in der Erschließung neuer Zielgruppen und der weiteren Optimierung der Verbandsarbeit. „Als Identifikationsträger, Netzwerk und Sprachrohr engagierter Ökonomen hat unser Verband in und für Deutschland eine einzigartige Stellung“, so Meyer-Schwarzenberger. „Diese Position wollen wir weiter stärken und ausbauen, das Profil schärfen, neue Zielgruppen ansprechen und unsere Öffentlichkeitsarbeit weiter professionalisieren. Ich freue mich auf diese Herausforderung.“

„Dr. Matthias Meyer-Schwarzenberger ist ein mit der Gremienarbeit im bdvb und mit der Verbandsorganisation bestens vertrauter Kommunikationsfachmann und ein Ökonom aus voller Überzeugung. Wir sind froh, ihn für die Geschäftsführung gewonnen zu haben und freuen uns bereits auf die Zusammenarbeit“, so bdvb-Präsident Peter Herrmann.

 

zurück zur Übersicht


Service

Suche