12.12.2020
Kultur zur Weihnachtszeit in Celle

  • 15:15 Uhr

  • Celle

  • RV Niedersachsen (Hannover)

  • Hans E. Windelen, hw7012@bdvb.de

15:15 Uhr
Niedersächsisches Landesgestüt
Treffpunkt: Eingang Niedersächsisches Landesgestüt, Spörkenstrasse 10, 29221 Celle
Leitung: Dr. Axel Brockmann

ab ca. 17:30 Uhr
Besuch des Weihnachtsmarkts

19:40 Uhr
Treffen hinter dem Eingang zum Schloss

20:00 Uhr
Schlosstheater Celle – „Der nackte Wahnsinn“

anschließend:
Gemeinsamer Ausklang beim SCHLOSSKÖNIG, dem kleinen Lokal im Schlosskeller!

Parkmöglichkeiten: Parkhaus Südwall, Südwall, 29221 Celle

Details zur Theaterstück:
„Immer dasselbe. Kaum hat man sich‘s bisschen gemütlich gemacht, ist der Teufel los.“

„Von hinten war es komischer als von vorne“, befand der britische Autor Michael Frayn, als er von der Seitenbühne aus die Aufführung eines seiner Stücke sah – und schrieb daraufhin mit DER NACKTE WAHNSINN die Backstage-Komödie schlechthin. Es ist kurz nach Mitternacht, die Generalprobe läuft. Die Nerven liegen blank. Noch hakt der Text, noch klemmen die Türen, noch stehen die Requisiten nie da, wo man sie braucht. Regisseur Lloyd Dallas ist verzweifelt und seine Schauspielerinnen und Schauspieler sind es nicht minder, soll sich doch in wenigen Stunden der Vorhang für die Premiere heben. Grund genug, sich unerschrocken ins Geschehen zu stürzen, den Tücken der Technik zu trotzen und dabei den wild improvisierenden Kollegen samt Allüren und Affären das Leben zur Hölle zu machen. Ein Alptraum für Theatermacher, geschähe es wirklich, aber ein Hochgenuss für Zuschauer, denn noch mehr Turbulenz, Irrwitz und Chaos, kurz: noch mehr Theater geht nicht auf einer Bühne.