28.05.2020
Ein Marshallplan für Europa? – Ökonomische, rechtswissenschaftliche und soziologische Perspektiven auf die Corona-Krise und ihre Folgen

Die Corona-Pandemie hat auch Europa hart getroffen. Neben menschlichen Tragödien und überlasteten Gesundheitssystemen, werden die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Krise zunehmend sichtbar. Kann die Europäische Union Wege aus dieser weitreichenden Krise finden, und wie könnten diese konkret aussehen?
Darüber diskutieren wir mit der Soziologin Prof. Dr. Monika Eigmüller, Vizepräsidentin der Universität Flensburg, dem Volkswirt Prof. Dr. Jens Südekum von der Heinrich Heine Universität Düsseldorf und mit Prof. Dr. Markus Kotzur, Inhaber des Lehrstuhls für Europa- und Völkerrecht an der Universität Hamburg und Präsident des Europa-Kolleg Hamburg. Moderiert wird das virtuelle Expertenpanel von PD Dr. Andreas Grimmel, Forschungsdirektor des Institute for European Integration am Europa-Kolleg Hamburg.

Wie können Sie live dabei sein?
Via Zoom (Registrierung unter https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_49X4lStLSj-ZSL2hWX1eAA) oder im Livestream via YouTube oder Facebook live.