14.07.2020
regionaltreff.digital mit dem Regionalverband Rhein-Main

„Das wäre der 33. Sommer voller Musik gewesen“

Wie übersteht die Kulturlandschaft die Krise? Die Auswirkungen von Corona auf das Rheingau Musik Festival 2020.

„Mit voller Wucht getroffen“, so titulierte die FAZ einen Bericht über die Situation der Kreativwirtschaft im Rhein-Main-Gebiet. Diese sei insbesondere in Hessen von der Politik im Stich gelassen.

Betroffen von der Schließung ist auch das Rheingau Musik Festival, das größte klassische Musik Festival Europas. Wie ist die Situation für den Kulturbetrieb und für die großen Festivals? Dazu sprechen wir mit Michael Herrmann (Intendant) und Marsilius Graf von Ingelheim (Geschäftsführer) des Rheingau Musik Festivals, die 137 Konzerte an 33 verschiedenen Spielstätten absagen mussten. Mit ihnen diskutieren wir darüber, wie der Kulturbetrieb und die Musikfestivals im Besonderen die Krise überleben können und welche Perspektiven es für sie danach gibt.

powered by eveeno.de