Unsere Gruppen

Fachausschuss Diversity

Am 15.10.2022 fand im Hygienemuseum im wunderschönen Dresden die konstituierende Sitzung des neu gegründeten FA Diversity statt. Der Begriff #Diversity lässt bewusst breiten Raum für Themen und Diskussionen aller bdvb Mitglieder, die sich konstruktiv mit ihren Erfahrungen, Kompetenzen und Netzwerken für Chancengleichheit und Diversität in Wirtschaft und Gesellschaft einsetzen möchten.

Denn einerseits soll es um uns Frauen in der Wirtschaft und im bdvb – um Sichtbarkeit – gehen, andererseits betrifft Chancengleichheit alle Menschen. Der FA Diversity möchte Bewusstsein für Problematiken und Zusammenhänge struktureller und kultureller Benachteiligung wecken (z.B. wegen Geschlecht, Alter, Herkunft, sexuelle Orientierung und Identität, Krankheit, Behinderung…), Lösungsansätze erarbeiten und Beispiele guter Praxis unter den Mitgliedern des bdvb vorstellen. Wir freuen uns auf Sie!

Foto von der konstituierenden Sitzung am 15.10.2022

 

Wer noch diverses Interessantes, Nachdenkliches und Inspirierendes zum Schmökern und Schauen sucht – hier sind ein paar persönliche Empfehlungen:

Nadja schaut „Ich bin dein Mensch“ (deutscher Oscar-Beitrag 2022 und mehrfach prämiert) von Maria Schrader. Eine futuristische Tragikomödie über die Zukunft von Liebe und Beziehung in Zeiten von KI, das Menschsein an sich, unsere Sehnsüchte, Emanzipation und Erkenntnis. Welche? Sehen Sie selbst.

Ines empfiehlt den Roman „Reichtum verpflichtet“ von Hannelore Cayre (deutsche Übersetzung im Argument Verlag 2021), ausgezeichnet mit dem Prix de Roman Noir historique. Ein anarchisches Jetztzeit-Märchen mit Humor, Hellsicht und Hintersinn über das Gesetz des Geldes, die Rebellion der Freaks, Elitenbildung und Klassenkampf.

Almaz liest „Born a Crime”, die Lebensgeschichte von Trevor Noah, dem Sohn eines Schweizers und einer Xhosa, der sich in der rassistischen Welt des Apartheid Regimes Südafrikas seinen Weg zum Daily Show Moderator bahnt. Das Buch offenbart das Geheimnis positiver Einstellung und zeigt, wie man furchtlos und unbeirrt alle Krisen und Schicksale im Leben mit Witz, Charme und Zuversicht meistert, ohne an ihnen zu zerbrechen.

Ulrike hat 2 Tipps. Tipp 1: „Schmetterlinge im Ohr“, eine charmante französische Komödie, die sich auf leichte Art mit dem Thema Schwerhörigkeit beschäftigt. Tipp 2: „Die Unbeugsamen“, ein sehr interessanter Dokumentarfilm über Frauen der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an demokratischen Entscheidungsprozessen erkämpfen.

Cordulas Tipp ist das Buch von: Aminata Touré „Wir können mehr sein – Die Macht der Vielfalt – Was in diesem Land anders werden muss.“ Aminata Touré verbrachte die ersten Jahre ihres Lebens in einer Unterkunft für Geflüchtete, war Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtags und ist heute Deutschlands erste afrodeutsche Ministerin. „Ihr Buch handelt vom Aufwachsen als Schwarze Frau in einer Gesellschaft, die immer noch Mühe hat, ihren eigenen Rassismus zu erkennen, aber auch vom Weg in die Politik, von Erfolgen und vom Scheitern (…) Ein Aufruf an junge und diverse Menschen, in die Institutionen zu gehen, um die Politik und unser Zusammenleben zu verändern.“ (KiWi Verlag)

Ihre Ansprechpartnerinnen:

  • Sprecherin des Fachausschusses
    Nadja Yasmin Baldus-Neddermeyer, MBA

    Stellvertredende Sprecherin des Fachausschusses
    Renate Lenßen

    fa-diversity@bdvb.de

Wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer Veranstaltungen persönlich kennenzulernen.